Badezimmer

Badezimmer - barrierefrei und altersgerecht

von Impex

zurück zum Blog

Für die meisten Menschen zählt die Erhaltung einer gewissen Selbstständigkeit, die durch Barrierefreiheit und altersgerechter Einrichtung im Haushalt gegeben sind, als wichtiger Faktor zur Lebensqualität. Somit ist eines der zentralen Ziele in der Einrichtung eines Badezimmers, die Bedürfnisse für alle Lebensabschnitte abzudecken. Durch einfache Schritte in der Planung können in der Umsetzung anhand eines barrierefreien Designs bereits viele Faktoren abgedeckt werden. Wie das Badezimmer trotzdem ein Wohlfühltempel bleibt, der den notwendigen Komfort bietet erläutern wir im folgenden Text.

Ob Jung oder Alt

Eine altersgerechte Einrichtung bezieht sich in erster Linie auf das Vorausdenken im Sinne einer Planung für alle Altersgruppen. Eventuelletl. Umbaumaßnahmen können bereits berücksichtigt werden. Am einfachsten lassen sich jedoch simple Tipps, die im Design keinen allzu großen Aufwand bedeuten, umsetzen. So kann man zum Beispiel in der Dusche und der Wanne Haltegriffe installieren, die immer praktisch zur Hand sind. Dabei muss man einfach auf die Tragfähigkeit der Wände achten. Ebenso kann durch eine Beachtung der Türbreite und des Platzes im Bad an sich, eine Barrierefreiheit für Rollstühle oder Rollatoren gesichert werden. Außerdem können die einfache Platzierung bzw. die Anordnung der Badewanne und der Dusche im Raum schon eine Erleichterung im Alltag bedeuten.

Funktionales Design?

Die Zeiten in denen ein funktionales Design, dass eine Barrierefreiheit garantiert, an eine Pflegestation im Krankenhaus erinnert, gehören der Vergangenheit an. Ein sehr elegantes Design lässt sich zum Beispiel durch ebenerdige Duschkabinen mit großzügigeren Maßen realisieren. Sind hier auch noch die Türen um 180 Grad schwenkbar, wird die Bewegungsfreiheit zusätzlich erweitert. Dazu gibt es auch die Möglichkeit Badewannen mit einem ebenerdigen Zugang bzw. Einstieg fertigen zu lassen. Diese machen einen Zugang zur Wanne ohne großen Aufwand für jedermann möglich.

Barrierefrei und Altersgerecht lohnt sich

Ein Badezimmer zu renovieren und die Einrichtung dafür genau zu planen ist ein Aufwand, der sich langfristig lohnen muss. Egal ob im eigenen Zuhause oder in einer Immobilie die zur Vermietung gedacht ist. Selbst wenn zu dem Zeitpunkt der Planung noch kein Bedarf auf Barrierefreiheit besteht ist es ratsam gewisse Richtlinien einzuhalten, die sich auf längere Sicht auszahlen können. Der Komfort kommt auf jeden Fall nicht zu kurz. Eher ist es das Gegenteil, da eine ebenerdige Dusche einem einfachen Raum, in den meisten Fällen ein sehr gediegenes Flair verleihen kann das das Energieauftanken zu einem Genuss macht.